Keine Verzögerungen beim Versand!
Schneller gratis Versand ab 50€
Riesenauswahl an Caps & Jerseys
Kostenlose Hotline (DE): 0800 400 5066

CAPS

STOCKALONE - das Duo aus John Stockton und Karl Malone steht bis heute sinnbildlich für die erfolgreichsten Zeiten der Utah Jazz. Heute hat das Team mit Donovan Mitchell ein neues Gesicht und Utah Jazz Caps sind wieder sehr gefragt unter NBA Fans. Zum Kaufratgeber

STOCKALONE - das Duo aus John Stockton und Karl Malone steht bis heute sinnbildlich für die erfolgreichsten Zeiten der Utah Jazz. Heute hat das Team mit Donovan Mitchell ein neues Gesicht und Utah... mehr erfahren »
CAPS

STOCKALONE - das Duo aus John Stockton und Karl Malone steht bis heute sinnbildlich für die erfolgreichsten Zeiten der Utah Jazz. Heute hat das Team mit Donovan Mitchell ein neues Gesicht und Utah Jazz Caps sind wieder sehr gefragt unter NBA Fans. Zum Kaufratgeber

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

UTAH JAZZ CAPS KAUFRATGEBER:

Die Utah Jazz wurden 1974 als New Orleans Jazz gegründet. Der Name wurde aufgrund der heimischen Musikrichtung gewählt und auch beim Umzug nach Salt Lake City 1979 nicht geändert. Der erste Star der Jazz war direkt Lokalmatador Pistol Pete Maravich, den die Jazz von den Atlanta Hawks verpflichteten. Pistol Pete sorge für Highlights und viele Punkte, allerdings nicht für Teamerfolg. Die Erfolglosigkeit, das fehlende Engagement der Fans und heimischen Sponsoren sowie die hohen Steuern sorgten dann letztendlich für das Aus der Franchise in New Orleans. In den 80ern wurde das Team von Adrien Dantley angeführt und 1982 drafteten die Jazz sogar Dominique Wilkins. Dieser weigerte sich aber in Utah zu spielen, so dass er zu den Atlanta Hawks getradet wurde. 1984 wurde John Stockton gedraftet und 1985 Karl Malone. Damit war das später legendäre Duo Stockalone geboren, das massgeblich dafür verantwortlich war, dass die Jazz 1997 und 98 im NBA Finale standen. Beide Serien wurden jedoch mit jeweils 2-4 gegen die Chicago Bulls rund um Michael Jordan verloren. Das Duo aus Stockton und Malone endete 2003, als der Point Guard seine Karriere mit 41 Jahren beendete und Malone noch für ein Jahr bei den Lakers unterschrieb. Die Jazz hingegen versuchten einen Neuaufbau, der zwar immer wieder Playoffs einbrachte, mehr aber auch nicht. Aktuell versucht man rund um das Duo Rudy Gobert und Donovan Mitchell ein starkes Team aufzubauen.

Welche Capformen und Ausführungen gibt es bei Utah Jazz Caps?

Folgende Ausführungen werden aktuell bei Utah Jazz Caps angeboten :

- Mitchell & Ness 110 (Flexfit Cap mit gebogenem Schirm)
- Mitchell & Ness Snapback (Cap mit flachem Schirm)
- Mitchell & Ness Beanies New Era 9Forty (Adjustable Cap mit gebogenem Schirm)
- New Era 9Fifty (Snapback Cap mit flachem Schirm)
- New Era 59Fifty (Fitted Cap mit flachem Schirm)
- New Era Wintermützen

Welche Farben und Logos sind am bei Utah Jazz Caps am beliebtesten?

Die Teamfarben der Utah Jazz sind aktuell blau, gold und grün. Die meisten aktuellen Utah Jazz Caps sind daher blau oder schwarz, klassische auch manchmal lila. Das Logo zeigt einen Jazz Schriftzug, bei dem das J aus einer Note mit einem Basketball besteht. Oberhalb steht der Stadtname. Dieses Logo orientiert sich an dem ursprünglichen Logo von 1975, bei dem allerdings noch New Orleans stand und die Teamfarben lila statt blau waren. Zwischen 1997 und 2015 nutzte man ein 3D Logo mit einem perspektivisch gebogenem JAZZ Schriftzug , der vor einem Basketball steht, der oberhalb zu Bergspitzen wird. Dieses Logo wurde noch 2 mal geändert, als die Jazz ihre Teamfarben zu hellblau und schließlich zu grün wechselten. Sowohl das aktuelle Utah Jazz Logo als auch das mit den Bergen wird häufig auf Utah Jazz Caps verwendet.

Beliebteste Utah Jazz Caps:

- blaues Curved Visor mit aktuellem Logo
- grünes Snapback mit aktuellem Logo
- schwarzes Snapback mit altem Logo
- schwarzes Snapback mit Team Arch Logo
- lila Curved Visor mit altem Logo

Welche Capformen sind bei Utah Jazz Caps am beliebtesten?

Die Jazz hatten ihre Blütezeit Ende der 90er, daher tragen viele Fans die in der Zeit beliebten Snapbackcaps. Dabei gibt es von Mitchell & Ness das klassische Snapback mit leicht eckigem Schirm oder von New Era das 9Fifty mit runderem Schirm. Wer es klassisch mag greift zum gebogenen Schirm. Dieser Stil ist aktuell auch schwer in Mode. New Era bietet hierfür das 9Forty und Mitchell & Ness das 110 Flexfit an.

Von welchen Marken bietet TOPPERZSTORE aktuell Utah Jazz Caps an?

Es gibt zwei Firmen, die in Europa Utah Jazz Caps anbieten. Das aktuelle Utah Jazz Logo wird auf New Era Caps angeboten und das klassische gibt es auf Mitchell & Ness Caps.

Bietet TOPPERZSTORE exklusive Utah Jazz Caps an?

Wir bauen unser Exclusive Cap Sortiment aktuell im NBA Bereich aus. Bei den Utah Jazz haben wir bereits ein Exclusive Cap, sind aber momentan in der Planung für ein Neues. Wenn du Ideen oder Wünsche für ein spezielles Utah Jazz Cap hast, dann schreibe uns gerne eine Email.

Newsletter abonnieren und 10% sparen:
folge uns: